25.04.2019

Rostock: Kühlhaus des Fracht- und Fischereihafens nahezu ausgelastet

Trotz schwieriger Marktlage hat der Rostocker Fracht- und Fischereihafen (RFH) im vergangenen Jahr das Umschlagsniveau der zurückliegenden fünf Jahre von jährlich rund einer Million Tonnen Gütern halten können. Gleichzeitig sei ein Jahresüberschuss von einer Million Euro erwirtschaftet worden, teilte Geschäftsführer Steffen Knispel mit. Das Kühlhaus des RFH mit einer Kapazität von 10.000 Tonnen sei aufgrund des Trends zu mehr Bevorratung im Fischhandel ganzjährig nahezu vollständig ausgelastet gewesen.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
07.06.2018   Nordfrost baut Netz für Frischelogistik
20.12.2013   Rostock: Kühlhaus in Marienehe lagerte 9.300 Tonnen Fisch ein
12.02.2010   Rostocker Hafenstammtisch: "60 Jahre Fischereistandort Rostock"
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag