27.02.2019

Indonesien: Erste Thunfischerei mit Handleinen startet MSC-Bewertung

Das holländische Seafood-Handelshaus Anova hat angekündigt, dass seine Thunfischerei auf der indonesischen Insel Nord-Buru ein Zertifizierungsverfahren nach dem Standard des Marine Stewardship Councils (MSC) beginnen werde, schreibt Fish Information & Services (FIS). Dabei arbeite Anova eng mit seinem Verarbeitungspartner Harta Samudra, der örtlichen NGO Masyarakat Dan Perikanen Indonesia (MDPI) und dem North Buru Fair Trade Committee zusammen, um Daten für die MSC-Bewertung zusammenzutragen. Bei der Fischerei handelt es sich um die erste indonesische Thunfischerei mit der Handleine, die ins Bewertungshauptverfahren des MSC einsteigt. Schon 2015 hatte Anova eine Fischerei auf der Insel Nord-Buru durch die Organisation Fair Trade zertifizieren lassen. Die Fischerei auf der Insel war schon seit dem Jahre 2011 Teil eines so genannten Fischerei-Verbesserungsprojektes (FIP), bei dem Anova aktiv die Einführung eines Datensammelprogramms unterstützte, das internationalen Standards für wissenschaftliche Fischereidaten entspricht. Im vergangenen Jahr nahm die Einfuhr von Fair Trade-Thunfisch in die USA um 75% zu und bescherte den Fischerei-Gemeinden mehr als 100.000 USD an Fair Trade-Prämien.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
09.01.2019   Seafood Connection: Rund 20 Mitarbeiter entlassen
23.11.2018   Indonesien: Erste Thunfischerei ist MSC-zertifiziert
13.11.2018   Holland: Anova tritt TK-Segment an Seafood Connection ab
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag